Bio- Brennesseltee Kaufen

brennesseltee kaufen
Wenn man Bio Tee kauft, dann handelt es sich um hochwertigen Bergkräutertee von regionalen, kleinen Kräuterfarmen. Solche Bio Kräuter wachsen fernab von Hauptverkehrswegen und Industrie. Sie gedeihen dort am besten traditionell in bester Qualität. Diese hochwertigen Pflanzen gedeihen auf den kleinen Feldern in einem kontrollierten Bio Anbau, komplett ohne das Nutzen von Chemie.
Deren Anbau ist oft bloß in Handarbeit machbar. Ein Bewässern ist wegen der besten Klimaverhältnisse nicht nötig. Die Ernte geschieht zum Teil per Hand, zum Teil mit geeigneten Maschinen. Die Bio Kräuter trocknet man innerhalb von bloß 1 bis 2 Stunden nach ihrer Ernte in dem Hordentrockner bei max. 40° C schonend für ca. 12 bis 24 Stunden. Dann folgt nur bloß die Verpackung und Zerkleinerung. Keinerlei Bestrahlungen, Begasungen oder andere fragwürdige Prozesse werden genutzt.
Klimatisch betrachtet, begünstigt ein Übergang von der atlantischen zu den kontinentalen Einflüssen den Wert der Kräuter deutlich. Milder Sommer mit seinen kühlen Nächten sowie der kalte Winter (vom Hochlandklima) und die über das ganze Jahr verteilte Niederschläge und hohe Luftfeuchtigkeit tragen dazu bei. Eine sorgfältige Wahl der Pflanzen, ein günstiger Standort auf einen Granituntergrund, strenge Qualitätsrichtlinien und eine schonende Verarbeitung machen ihr Übriges. Als Ergebnis bekommen die Pflanzen einen deutlich höheren Gehalt von den wichtigen Geschmacks- und Inhaltsstoffen, besonders sekundäre Pflanzenstoffe und ätherische Öle.

Sollte man Brennesseltee in Bio Qualität kaufen?

Bio Gütesiegel
Dies ist auf jeden Fall empfehlenswert. So stellen Sie als Käufer sicher, dass der von Natur aus gesunde Tee nicht mit Schadstoffen aus Pestiziden belastet wurde. Gerade, wenn die natürliche Heilpflanze zur Behandlung eingesetzt wird, sollte man darauf achten, dass man Bio-Brennesseltee kauft. So schützt man den Körper vor unnötigen Belastungen. Ob ein Brennesseltee ein Bio-Produkt ist, kann man daran erkennen, ob das Produkt mit den bekanntesten deutschen und EU-Bio-Logo und der Angabe der Öko-Kontrollstelle versehen wurde.
 

Wie viel kostet der Brenneselltee?

Bei den unterschiedlichen Teeanbietern findet man zum Teil große Qualitäts- und Preisunterschiede. In der Regel deutet der höhere Preis bei dem Tee auf eine höhere Qualität hin.
Allerdings sollten Sie die Qualität vom Tee individuell vor Ihrem Kauf prüfen. Dafür können Sie das Bio-Gütesiegel sowie seine Kriterien überprüfen. Beim Erwerb der Brennesselblätter sollten Sie auf Bio-Qualität (Herkunft aus einem ökologischen Anbau) achten. So erhalten Sie schadstofffreie Blätter.
Der Preis vom losen Tee ist zwischen 1,30 und 6,90 €. Der Preis für den Tee in Teebeuteln beträgt zwischen 2,80 und 18,70 €.
Der lose Tee ist schon für einen niedrigen Preis ab 1,30 € pro 100g zu erhalten. Je nach dem Anbieter variieren die Preise für den Bio-Tee nicht besonders von dem Preis vom Tee ohne Gütesiegel.
Der Tee in Teebeuteln abgepackt ist teuer im Vergleich zum losen Tee, denn hierzu ist ein zusätzlicher Arbeitsschritt nötig. Tee in Beuteln bekommt man ab 2,80 € pro 100 Gramm im Internet. Diese Preise unterscheiden sich allerdings deutlich zwischen den diversen Anbietern.

Was charakterisiert den losen Tee und welche sind seine Nach- bzw. Vorteile?

Die Teeliebhaber schwärmen von dem losen Tee aus Brennesseln. Sie besitzen meist viele Teedosen mit diesem Tee in ihrem Küchenschrank. In Form von losen Kräutern wird Tee schon lange Zeit produziert. Dazu hat der lose Tee manche Vorteile verglichen zum Tee in gefertigten Teebeuteln.
Erster Vorteil findet man definitiv in der Dosierung nach individuellem Belieben. Je nachdem ob man den Tee schwach oder stark mag, kann man die Quantität des losen Tees für sich anpassen.
Die losen Teeblätter findet man oft günstiger im Vergleich zu ihrem Beutel-Konkurrenten. Dieser Preis sinkt, falls Sie größere Mengen des losen Blättertees kaufen.
Für eine bessere Abwechselung können Sie losen Tee locker mit anderen Kräutern (Melisse, Kamille etc.) oder mit getrockneten Früchten aufmischen, um seinen Geschmack zu variieren.
Dagegen brauchen Sie für das Zubereiten von dem Tee aus losen Brennesselblättern ein wenig mehr Zeit, deshalb ist die lose Möglichkeit für die bequemen Teetrinker unpraktisch. Ergänzend brauchen Sie für diese losen Brennesselblätter ein Teesieb, das Sie in eine Teekanne oder Tasse hängen können.
Bei dem losen Tee haben Sie dazu die Auswahl zwischen Tee aus der Brennesselwurzel oder aus den Brennesselblättern.

Brennesseltee selber machen

brennesseltee kaufen

Wer will, er kann fertigen Brennesseltee kaufen, jedoch kann man ebenso sehr leicht, den Brennesseltee selber herstellen. Es gibt so gut wie keinen Garten, indem sich nicht in einer Ecke Brennesseln verstecken. Diese können Sie ganz entfernen oder aber Sie lassen einige Pflanzen stehen, die Sie als Bezugsquelle für Ihren frischen Tee nutzen können. Wenn Sie Brennesseltee selber machen wollen, ziehen Sie am besten Ihre Handschuhe (z. B. dicke Baumwollhandschuhe) an, und pflücken Sie die Blätter (bevor die Pflanze ihre Blüten bekommt) ab. Die geeignete Erntezeit ist die Blütezeit (Juli bis Oktober). Für Ihren Tee nutzen Sie lediglich die hellgrünen, jungen Blätter, die Sie vor allem an der Pflanzenspitze wachsen sehen. 

Im unteren Teil der Pflanze sind die Stickstoffgehalte zu hoch. Die älteren Brennesseln könnten Sie an den Pflanzenspitzen zurückschneiden, somit wachsen erneut frische Blätter nach. Alternativ können Sie, um die Brennhaare unschädlich zu bekommen, die Brennesseln fest umfassen sowie vom Stielende in Richtung Kopf streichen. Durch eine derartige Bewegung brechen deren Nesseln, so können sie Sie nicht stechen. Damit Sie das ganze Jahr lang Brennessel Tee selber machen können, besteht die Gelegenheit, die Blätter so wie andere Kräutersorten getrocknet zu lagern. Am besten verwenden Sie dazu abgedunkelte Gläser, wo die Wirkstoffe über ein Jahr lang haltbar bleiben. Man kann die Blätter zu mini Sträußen zusammenbinden und diese zum trocknen an einen trockenen und luftigen Platz hängen. Wenn die Blätter getrocknet sind, könnten Sie diese durch einen Mörser oder per Hand zerkleinern. So entfalten sich ihre gesunden Inhaltsstoffe am besten. Wichtig beim Pflücken ist dabei, dass man den Standort beachtet. Man sollte lediglich in abgelegenen Regionen sammeln und nicht z.B. auf Industriegeländen oder an den befahrenen Straßen. Vor der Verwendung in Ihrer Küche sollten Sie Ihren Fund jedoch stets gründlich waschen. Die getrockneten Blätter lagert man am besten kalt schattig, trocken und kühl. Dann sollte Ihr gewonnener Brennesselvorrat auch bis zu dem nächsten Frühling gut erhalten bleiben. Wenn Sie den Brennesseltee selber zubereiten, achten Sie darauf, dass Sie für eine 1 große Tasse Brennesseltee ca. einen gehäuften Esslöffel der getrockneten Blätter oder etwas mehr nehmen,  sollten es frische Teeblätter sein. Für Ihre Brennesseltee Zubereitung geben Sie diese schlicht in Ihr Tee-Ei und dann übergießen Sie die Blätter mit heißem Wasser. Nun lassen Sie diese noch ca. 10 Minuten ziehen und Ihr Tee ist bereit zur Einnahme. Für eine Brennesseltee-Kur sollte man allerdings den Tee mind. 4 Wochen und nicht über 8 Wochen lang trinken.

Wichtig! Die Lagerung von frischen Brennesseln für Ihren Tee. Die Brennesselblätter kann man in den üblichen Supermärkten nicht in dieser Form kaufen. Bekommen kann man sie grundsätzlich bloß als Säfte, Öle oder eventuell in Form von getrockneten Kräutern. Falls Sie sich selbst einen Brennesseltee aus frischen Blättern zubereiten möchten, müssen Sie diese selbst pflücken und im Anschluss dementsprechend lagern. Nach dem Pflücken verwelken die Blätter der Brennessel ziemlich rasch, daher sollten Sie sie direkt am selben Tag trocknen oder zubereiten. Am besten bewahren Sie sie an einem trockenen, warmen Ort auf. Die getrockneten Blätter kann man in gut verschließbaren Gefäßen aufbewahren.

Brennesseltee lose oder im Beutel kaufen?

Brennesseltee ist sowohl lose als auch im Teebeutel erhältlich. Die meisten bevorzugen den losen Tee, weil sie den Eindruck haben, dass der Tee im losen Zustand einfach eine bessere Qualität hat.

Jedoch haben sich die Zeiten geändert, in denen guter Tee noch ausschließlich im Fachgeschäft – lose – gekauft wurde, und im Supermarkt teilweise nur billige, schlechte Ware erhältlich war.

Teebeutel im Supermarkt zu kaufen hat also nicht notwendigerweise irgendwelche Nachteile.

Alternative zum Brennesseltee: Die Kapselform

Für Menschen, die diesen Tee nicht mögen, sind alternativ Brennesseln bzw. Brennesselwurzel in Kapselform verfügbar. Man findet auch Brennessel in Form von Brennesselextrakt, Pulver oder Dragees. Bei den Alternativen zum Tee ist es wieder wichtig, dass man auf die Bioqualität des Produktes achtet.